Pflegedienst

Kinaesthetics am Klinikum Kempten

Kinaesthetics, die Lehre der Bewegungswahrnehmung, gibt Pflegenden die Möglichkeit, kranke und bewegungseingeschränkte Menschen so zu unterstützen, dass diese sich aktiv am Geschehen beteiligen können.

Die Anwendung des Konzepts führt nicht nur zu erstaunlichen Fortschritten bei den pflegebedürftigen Menschen, sondern fördert gleichzeitig die Gesundheit der pflegenden Person. Durch die Entdeckung neuer Bewegungsmöglichkeiten können arbeitsbedingte Rückenschmerzen, Verspannungen oder andere körperliche Beschwerden angegangen werden.

Zielgruppe:

  • Patienten, deren Angehörige sowie ehrenamtliche Pflegepersonen
  • Pflegende aller Fachbereiche
  • Mitarbeiter aller Fachbereiche mit Patientenkontakt

Wir bieten Bewegungsunterstützung für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen:

  • Während des Klinikaufenthaltes
  • Bei Bedarf in der häuslichen Umgebung. Liegt eine Pflegestufe vor, können nach Absprache individuelle häusliche Schulungen vereinbart werden. Die Kosten hierfür werden von einigen Kassen übernommen.
  • Grundkurs „Kinaesthetics für Pflegende Angehörige“
    o Dauer: 21 Stunden
    o Kosten: 25,- € Eigenbeteiligung
    o Termine: die Termine sind dem Innerbetrieblichen Fortbildungskalender zu entnehmen
  • weitere Infos: www.wir-pflegen-zuhause.de

Ihr Ansprechpartner

Norbert Klother
Norbert Klother

Fachkrankenpfleger Intensivmedizin und Anästhesie, Praxisanleiter
Trainer „Kinaesthetics in der Pflege Stufe III“
Trainer „Kinaesthetics für Pflegende Angehörige
Systemischer Berater (DGsF)

Tel.: 0831 530-3410