Neurologie am Klinikum Kempten

Neuromedizinisches Zentrum

Im Neuromedizinischen Zentrum arbeitet das interdisziplinäre Team mit Spezialisten aus den Fachbereichen Neurologie, Neurochirurgie, Neuropathologie sowie Neuroradiologie eng zusammen. Ziel ist, Patienten aller Altersgruppen eine umfassende neuromedizinische Versorgung auf höchstem Niveau zu bieten – von der Diagnostik über die Therapie bis hin zur ambulanten Nachsorge in den MVZ. Belastende Verlegungen in andere Krankenhäuser oder Abteilungen werden so auf ein Mindestmaß reduziert und Diagnose und Therapie „unter  einem Dach“ angeboten. Zu den organisatorischen Elementen des Neuromedizinischen Zentrums am Klinikum gehören regelmäßige gemeinsame Fallkonferenzen und Visiten, bei denen Patienten fachübergreifend besprochen und Behandlungskonzepte festgelegt werden. Gemeinsam erarbeitete Therapiestandards sichern die hohe Behandlungsqualität entsprechend dem aktuellen wissenschaftlichen Stand. Fachübergreifend wird auch in der neurologischen Notfall- und Intensivmedizin gearbeitet. So werden alle neuromedizinischen Notfälle gemeinsam ärztlich gesichtet und erst nach exakter Diagnosestellung in die geeignete Fachabteilung aufgenommen. Auch im ambulanten Bereich wird die zunehmende Vernetzung sichtbar. So wurden im Ärztehaus am Klinikum die Sprechstunden der Neurochirurgie, Neurologie und  Schmerztherapie räumlich zusammengefasst, was die Zugangswege für Patienten und Zuweiser vereinfacht.