Neurologie am Klinikum Kempten

Neurologische Frührehabilitation (Phase B)

Eine Besonderheit der Neurologie ist der Bereich der neurologischen Frührehabilitation (Phase B-Rehabilitation). Auf dieser Behandlungseinheit werden Patienten mit schwersten Erkrankungen des Nervensystems  in einer Übergangsphase zwischen Akutbehandlung im Krankenhaus bis zum Erreichen der Rehabilitationsfähigkeit behandelt. Die betroffenen Patienten erhalten täglich mehrstündige Behandlungen aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie und therapeutischer Pflege. Ein sehr wichtiger Bestandteil der neurologischen Frührehabilitation ist die Früherkennung von Störungen der Schluckfunktion (Dysphagie). Neben der Prüfung der Schluckfunktion durch spezialisierte Pflegekräfte und Logopäden führen Ärzte eine fiberendoskopische Untersuchung des Schluckakts (FEES) durch, mit der Fortschritte der Behandlung dokumentiert und die für den Patienten geeignete Kostform festgelegt werden kann.

Neurologische Frührehabilitation: Station B0 Zimmer 1&2 (Haus B, Erdgeschoss)
Tel.: 0831/530-3825
Besuchszeiten: 15:00-19:00 Uhr

Endoskopische Schluckdiagnostik