Praktikum & Famulatur

Bundesfreiwilligendienst

Ein Pflegepraktikum im Bundesfreiwilligendienst, sei es zur Vorbereitung auf die Ausbildung oder zur Orientierung sind in zahlreichen Bereichen des Klinikverbunds möglich.

Für das Praktikum erhalten unsere Praktikanten:

  • Einen langen Kittel als Arbeitskleidung (Hose, evtl. ein T-shirt und trittsichere Schuhe müssen selbst mitgebracht werden)
  • Ein Namensschild
  • Kostenfreies Mittagessen in unserer Personalkantine
  • Eine Bestätigung über das geleistete Praktikum

Vor Beginn bekommen die Praktikantinnen und Praktikanten eine Datenschutzbelehrung (Schweigepflicht), sowie eine kurze Einführung in die Arbeitshygiene.

Während Ihres Bundesfreiwilligendiensts sollten Sie flexibel auf die Dienstzeiten reagieren. Sie werden von Montag bis Sonntag im Früh-, Spät- und Regeldienst in verschiedenen Schichten eingesetzt. Nachtdienste müssen nicht geleistet werden.

Tätigkeitsbereiche

1. Unterstützung bei pflegerischen Tätigkeiten im Bereich der Grundpflege

  • Persönliche Hilfeleistungen für den Patienten/die Patientin wie:
    Hilfe beim Aufstehen, beim An- und Ausziehen, beim Gehen, beim Benützen von Wagen oder Rollstuhl, Erfüllen persönlicher Sonderwünsche
  • Assistenz bei der Körperpflege:
    Waschen des Patienten/der Patientin im Krankenzimmer und Baden im Badezimmer einschließlich der Vorbereitungsarbeiten sowie Mund-, Zahn-, Haar- und Nagelpflege
  • Hilfeleisten beim Gebrauch von:
    Steckbecken, Urinflasche und Nachtstuhl (Reichen der Geräte, Leeren, Säubern und Abstellen)
  • Mithelfen beim Betten und Lagern:
    Betten machen, Wechseln der Bettwäsche, zwischenzeitlich bequemes Lagern des Patienten/der Patientin, Mithelfen bei der Versorgung druckgefährdeter Stellen
  • Speisenverteilung und -bestellung:
    Vorbereiten, Anrichten, Servieren und Abräumen der Mahlzeiten sowie Anreichen von Getränken, Hilfeleisten beim Essen, Darreichen von Nahrung für Schwerkranke (falls fachlich angebracht), Aufnahme von Essensbestellungen des Patienten/der Patientin

 

2. Pflegerische Tätigkeiten im Bereich der Behandlungspflege

  • Messen von Temperatur, Puls, Blutdruck und Atmung
  • Mithelfen beim Vorbereiten des Patienten zu einem Eingriff
  • Mithelfen bei der Assistenz bei ärztlichen Maßnahmen
  • Begleiten des Patienten zu diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen außerhalb des Stationsbereichs
  • Mithelfen bei Transporten von Patienten
  • Aufräumen nach diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen
  • Säubern, Desinfizieren und Lagern von Pflegeutensilien, Geräten und Material im Pflegebereich

 

3. Sonstige Tätigkeiten

  • Aufräumen in den Patientenzimmern, Besucher- und Nebenräumen
  • Pflege von Blumen der Patienten
  • Ausführen von Transport- und Botengängen
  • Unterstützung bei der Sachmittelbeschaffung (Bestellung, Einräumen in die Lagerhaltung der Station)
  • Allgemeine Maßnahmen zur Ordnung und Sauberkeit
  • Sonstige abteilungsspezifischen Assistenztätigkeiten je nach Bedarf

Ihre Ansprechpartnerin für Bundesfreiwilligen Dienst im Pflegebereich in Kempten:

Sekretariat Pflegedirektion
Michaela Schüler
Telefon: 0831 530-3237
E-Mail: michaela.schueler@klinikum-kempten.de