Berufsfachschule für Krankenpflege

Lernen in Skills-Labs

Das folgende Video der Laerdal Medical GmbH ist in Kooperation mit der Berufsfachschule für Krankenpflege in Kempten entstanden. Das Video wird mit freundlicher Genehmigung von Laerdal Medical zur Veröffentlichung auf dieser Homepage freigegeben.

Eine weitere Veröffentlichung oder Weiterverwendung des Videos kann erst mit ausdrücklicher Genehmigung seitens Laerdal erfolgen.

Das KlaR-Projekt - Kempten lernt an Realsituationen

„Skills-Labs“ sind modern ausgestattete, der Berufswelt nachempfundene Lernumgebungen (Demoräume), die den Lernenden ermöglichen, komplexes berufstypisches Handeln und Verhalten im geschützten Rahmen mit steigendem Schwierigkeitsgrad einzuüben sowie zu reflektieren.

Wir haben im Oktober 2009 dieses moderne Ausbildungskonzept: “Lernen in Skills-Labs“ gestartet und nehmen mit der Umsetzung dieses modernen Konzeptes als Berufsfachschule für Krankenpflege deutschlandweit eine Vorreiterrolle ein.

In unseren Demoräumen (Skills-Labs) findet das intensive, schrittweise Lernen und Üben von pflegerischen Handlungen statt. Zugleich wird durch ein pädagogisches Konzept den Auszubildenden selbstgesteuertes, problemorientiertes Lernen und eine gezielte Selbstreflektion ermöglicht.

Schritte in den Skills-Labs Kempten:

  • Vorbereitung (Vorträge und Aufgaben)
  • Demonstration und Üben unter Anleitung
  • Selbständiges Üben
  • Theoretische Vertiefung
  • Test: OSCE
  • Simulation
  • Erproben und Weiterentwickeln in der Praxis

Durch das ausgiebige Üben unter möglichst realistischen Bedingungen, bis hin zur Simulation einer Pflegesituation durch Laienschauspieler oder Simulationspuppen, lernen die Auszubildenden im geschützten Rahmen Handlungen sicher durchzuführen.

Die wichtigsten Vorteile der Skills-Labs für unsere Auszubildenden:

  • Jeder Auszubildende kann in seinem eigenen Lerntempo lernen
  • Das Üben aller wichtigen Fertigkeiten ist garantiert
  • Verknüpfungen zur Theorie können hergestellt werden
  • Die Aufgaben können mit einfachem Niveau beginnen und komplexer werden
  • Gegenseitiges Überprüfen hilft die Aufgaben zu verinnerlichen
  • Fehler sind erlaubt und bleiben ohne Konsequenzen für Patienten
  • Die Auszubildenden sind fit für die Praxis und fühlen sich sicherer

Simulation in Kempten

Simulation findet mit Laienschauspielern als Simulationspatienten oder mit einer Simulationspuppe (Nursing Ann / Fa. Laerdal) statt.

Eine Simulation kann als Prüfungssituation gestaltet oder zum Lernen eingesetzt werden.

Simulationen werden an unserer Berufsfachschule hauptsächlich als Lernsimulation gestaltet.