Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

29.10.2019, Kempten

„Focus Gesundheit“ empfiehlt die Behandlung von Brustkrebs, Darmkrebs und Prostatakrebs in den zertifizierten Organkrebszentren

Klinikum Kempten zählt erneut zu den Top-Kliniken Deutschlands

Zum zweiten Mal gehört das Klinikum Kempten zu den besten Kliniken Deutschlands. Dies belegt die neu erschienene Klinikliste 2020 des Magazins „Focus Gesundheit“. Insbesondere wird dort die Behandlung für Brustkrebs, Darmkrebs und Prostatakrebs in den jeweiligen zertifizierten Organkrebszentren empfohlen. „Auf die erneute Auszeichnung sind wir sehr stolz, zumal die Focus-Liste zu einem wirklich wichtigen Qualitätsinstrument der Kliniken geworden ist“, freuen sich die Chefärzte Prof. Dr. Ricardo Felberbaum (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe), Prof. Dr. Peter Büchler (Klinik für Allgemein-, Thorax-, Viszeral- und Kinderchirurgie) und Prof. Dr. Rolf von Knobloch (Klinik für Urologie).

Der umfassende bundesweite Qualitätsvergleich erfolgte durch das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ). Dieses untersuchte im Auftrag von Focus 1170 Krankenhäuser in ganz Deutschland. In das Ranking einbezogen wurden ausschließlich Kliniken mit überdurchschnittlicher Bewertung sowie häufigen Diagnosen und Behandlungen in den recherchierten Bereichen. Bei der Erstellung der Liste gab es mehrere Recherche-Schwerpunkte. So befragte das Journalisten-Team des Institutes unter anderem Fachexperten und einweisende niedergelassene Fach- und Hausärzte. Auch Klinikempfehlungen leitender Chefärzte aus Kliniken in anderen Regionen flossen mit ein.

Besondere Beachtung fanden zertifizierte Zentren, so auch die von der Deutschen Krebsgesellschaft anerkannten Organkrebszentren am Klinikum Kempten. Als Datengrundlage dienten die öffentlichen Qualitätsberichte der Kliniken. Neben ärztlichen, pflegerischen und apparatetechnischen Qualifikationen war für die hervorragende Bewertung des Klinikums Kempten auch das Hygienemanagement ausschlaggebend. Dabei wurden die Qualitätsverantwortlichen beispielsweise dazu befragt, in welchen Fällen ein MRSA-Screening stattfindet, ob regelmäßig Schulungen zur Händedesinfektion durchgeführt werden oder ob die Klinik an nationalen Hygieneprogrammen teilnimmt. In allen Bereichen punktete das Klinikum Kempten.

„Bestätigung und Ansporn“

„Unser Ziel ist es, unsere sehr hohe medizinische Qualität zu halten und kontinuierlich und nachhaltig weiter zu verbessern. Daher sehen wir diese Auszeichnung als Bestätigung und Ansporn zugleich“, betont Ärztlicher Direktor Prof. Felberbaum. „Vor allem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchten wir danken, denn ohne sie wäre die Auszeichnung nicht möglich geworden.“ Alle Teams seien täglich bemüht, den medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden und diese ständig auszubauen.

Kontakt

Christine Hartke
Telefon: 0831 530-3222
Mobil: 0151 14841974
E-Mail: christine.hartke@kv-keoa.de

Christian Wucherer
Telefon: 0831 530-3328 oder 08323 910-340
Mobil: 0176 21018501
E-Mail: christian.wucherer@kv-keoa.de