Ehrenamtlicher Patientenbegleitdienst

Um die Patienten zu unterstützen, gibt es einen ehrenamtlichen Patientenbegleitdienst.

Mögliche Tätigkeiten für unsere ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen sind:

  • Patient(innen) in Empfang nehmen und bei der Orientierung im Klinikum behilflich sein
  • Unterstützung bei administrativen Aufnahmemodalitäten
  • Hilfestellung bei der Besorgung von Telefonkarten und/oder Kopfhörern
  • Begleitung der Patient(innen) auf Station und Übergabe an die dortigen Pflegekräfte
  • Transport von Koffern und Taschen auf und von Station
  • Besorgungen bei der Entlassung (Telefonkarte entwerten, etc.), Begleitung zu Taxi/Auto
  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme bei altersverwirrten Patient(innen), falls hier keine medizinische/pflegerische Intervention nötig
  • Beschäftigung mit altersverwirrten Patient(innen), Gespräche führen, etc.
  • Mit Patient(innen) Spaziergänge unternehmen
  • Besorgungen für Patient(innen) übernehmen (Kiosk)

Um unsere neuen ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen entsprechend zu qualifizieren, bieten wir eine systematische Einarbeitung, sowie diverse Schulungsmaßnahmen an.

Sollten Sie sich sozial engagieren wollen und fühlen sich durch diese Aufgaben angesprochen, wenden Sie sich bitte an:

Tamara Bitzer
Leitung Ehrenamt und Demenzbeauftragte
Tel.: 0831 530-1414