Darmzentrum im Klinikverbund Allgäu

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

  • 11. Oktober 2017 - 18:30 Uhr - Meet the Expert, Veranstaltungsort: Konferenzzone im Ärztehaus am Klinikum Kempten, "Kommerzialisierung der Medizin und ihre Auswirkungen auf die Krankenversorgung", Referent: Prof. Dr. med. Doris Henne-Bruns
  • 26. September 2017 - 19:30 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzzone im Ärztehaus am Klinikum Kempten - Forum Gesundheit "Lokaltherapie von Lebermetastasen - schneiden, veröden oder bestrahlen?"
  • 15. März 2016 - 19:30 Uhr, Ärztehaus am Klinikum Kempten - Forum Gesundheit: "Darmkrebs - sinnvolle Vorsorge, optimierte Therapie - Warum eine regelmäßige Vorsorge Leben retten kann und wie Darmkrebs behandelt wird"
  • 4. Juni 2014 - Viszeralmedizinische Konferenz am Klinikum Kempten
    Referenten: Dr. Lutz Hausser, Dr. Frank Heinzelmann
    Thema: "Update Hernien-Chirurgie Narbenhernien - und Leistenhernienchirurgie"
  • 12. März 2014 - Viszeralmedizinische Konferenz an der Klinik Immenstadt
    Referenten: Dr. Nis Nissen, Prof. Dr. Peter Büchler, Dr. Udo Zimmermann
    Thema: "Adenokarzinom des ösophagosgastralen Übergangs (AEGs) - Es gibt Neues!"
  • 26.02.2014, 18:00 Uhr: Eröffnungsveranstaltung Pankreaszentrum Kempten-Allgäu
    Gastreferent: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Markus W. Büchler: "Moderne Pankreaschirurgie - Rolle der intraduktalen papillären muzinösen Neoplasie (IPMN)"
    Veranstaltungsort: Konferenzraum; 4. OG im Ärztehaus am Klinikum
    Nähere Informationen finden Sie hier in unserem Einladungsschreiben.

    Unsere Sponsoren für die Eröffnungsveranstaltung des Pankreaszentrums Kempten-Allgäu:
  • 11. Dezember 2013 – 19:00 Uhr „Viszeralmedizinische Konferenz“ im Konferenzraum des Ärztehauses am Klinikum Kempten
  • 23. Oktober 2013 – 16.30 Uhr im großen Konferenzraum im Ärztehaus am Klinikum Kempten, Tumorzentrum Augsburg – „Projektgruppensitzung 
Weitere Informationen

"Besuch des Tumorzentrums Augsburg in Kempten, als Anerkennung der guten medizinischen Zusammenarbeit der Ärzte unserer Region"

Das Tumorzentrum ist eine Dachorganisation für den Regierungsbezirk Schwaben, mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern, um die Qualität der interdisziplinäre medizinischen Versorgung von Tumorpatienten in dieser Region zu verbessern. Kempten und Oberallgäu gehört auch zum Tumorzentrum Augsburg. Jährlich zweimal treffen sich die Ärzte (Gastroenterologen, Chirurgen, Onkologen, Strahlentherapeuten und Pathologen) in Augsburg zu einer sog. Projektgruppe "Gastrointestinalen Tumoren" zusammen, um neue Behandlungsmöglichkeiten zu diskutieren, die dann den Patienten der Region zugute kommt.
Als Anerkennung der Aktivitäten des Darmzentrums Kempten-Allgäu fand die Sitzung am 23.10.2013 im Ärztehaus Kempten und nicht in Augsburg statt. Unter der fachlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. med. Anthuber, Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Zentralklinikum Augsburg, wurden neue medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bei fortgeschrittenen Darmkrebs (Dr. Pitako, Augsburg) sowie die Weiterentwicklung der multimodalen Behandlungskonzepte beim Mastdarmkrebs (Prof. Füzesi, Kempten) diskutiert. Zudem stellte das Darmzentrum Kempten-Allgäu seine regionale Struktur vor. Dr. Hart betonte wie gut und kompetent die enge Verzahnung zwischen Hausärzten, niedergelassenen Fachärzten und den Oberallgäuer Kliniken funktioniere. Für das kommende Jahr plane man einen zusätzlichen Schwerpunkt in der Verlaufsbeobachtung der Lebensqualität bei Patienten mit Mastdarmkrebs zu setzen.“

  • 18. September 2013 – Viszeralmedizinische Konferenz am Krankenhaus Sonthofen: "Diagnostik und Therapie von Lebermetastasen - eine interdisziplinäre Herausforderung"