Zentren

Organkrebszentren sind auf die Behandlung von Tumorerkrankungen einer Region des Körpers spezialisiert. Die Therapieempfehlungen folgen nationalen und internationalen Leitlinien. In wöchentlichen Tumorkonferenzen werden alle neu diagnostizierten Krankheitsfälle in einem interdisziplinären Team aus Chirurgen, Gynäkologen, Urologen, Internisten, Onkologen, Radiologen, Strahlentherapeuten und Pathologen erörtert und ein Therapieplan erstellt. An den Tumorkonferenzen können auch die betreuenden Fach- und Hausärzte teilnehmen.

Die folgenden Organkrebszentren sind am CCKA etabliert: Brust- und Gynäkologisches Krebszentrum; Darm-, Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebszentrum; Prostatakrebszentrum; Zentrum für Bluterkrankungen.