Wir sagen DANKE für die große Hilfsbereitschaft!

Wir möchten uns bei allen bedanken, die sich in den letzten Wochen gemeldet haben, um unsere Einrichtungen im Kampf gegen Corona durch ihre freiwillige Hilfe zu unterstützen. Wir waren überwältigt von der immensen Hilfsbereitschaft. Den Zusammenhalt, die Solidarität und die Menschlichkeit, die wir in dieser schwierigen Zeit erfahren durften und dürfen, sind beeindruckend.

Ab 9. Mai: Besuchs- und Betretungsverbot für die Kliniken in Kempten sowie im Ober- und Unterallgäu mit Ausnahmen

Schutz von Kranken und Klinikmitarbeitern vor Coronavirus-Infektionen

Seitens des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege wurde für unsere Kliniken im Rahmen einer amtlichen Allgemeinverfügung ein Betretungsverbot für Besucher ausgesprochen.

Der Schutz unserer Patienten vor einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus hat für den Klinikverbund Allgäu oberste Priorität. Ebenso sollen mit dieser Maßnahme die Klinikmitarbeiter selbst vor Infektionen geschützt werden, da sie für die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung in unserer Region wichtig sind.

Wir bitten alle Angehörigen und die Patienten um Ihr Verständnis.

Ausnahmen von dem Betretungsverbot sind therapeutische oder medizinisch notwendige Besuche sowie dringende Notfälle.

Ab 9. Mai 2020 ist das Besuchsverbot gelockert: der Besuch durch ein Familienmitglied oder eine feste Kontaktperson pro Patient und Tag ist unter Beachtung entsprechender Schutzmaßnahmen möglich. Wir sind per Verordnung verpflichtet, alle Besucher in unseren Kliniken zu registrieren. Hier geht`s zum Merkblatt für unsere Besucher!

Der Zugang zu den Kliniken ist ab sofort an allen Standorten nur noch über die Haupteingänge möglich. Wir bitten alle Besucher im Sinne der Allgemeinverfügung von unnötigen Besuchen abzusehen.

Die ambulante Versorgung von Patienten wird aufrechterhalten.

In dringenden Fällen melden Sie sich bitte am Empfang.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!


Ihr Klinikverbund Allgäu

 

Maskenpflicht für Patienten und Besucher in unseren Kliniken und MVZ-Praxen

Die Maskenpflicht in allen ambulanten Bereichen des Klinikverbund Allgäu gilt ab Montag, den 27.04.2020

Infolge der Maskenpflicht im öffentlichen Raum wurde im Klinikverbund Allgäu beschlossen, dass auch in allen ambulanten Bereichen innerhalb der Kliniken wie den MVZ-Praxen jeder Patient eine Maske (sog. Community-Maske d.h. textiler Mund-Nasen-Schutz oder Einmalartikel möglich) tragen muss. Sichergestellt wird dies über die Zugangskontrollen. Grundsätzlich sollen Patienten ihre eigene Maske mitbringen. Im Ausnahmefall kann auch ein Mund-Nasen-Schutz (MNS) durch die Klinik bzw. die Praxis zur Verfügung gestellt werden. Die Maskenpflicht gilt ab Montag, den 27.04.2020.

Für alle stationär behandelten Patienten gilt ab sofort ebenfalls eine Maskenpflicht, sobald sich Patienten außerhalb der Patientenzimmer in der Klinik bewegen bzw. transportiert werden. Hierfür erhalten Patienten über die Pflege einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (einfache OP-Maske - kein textiler MNS) ausgehändigt.

Herzinfarkt und Co gehören sofort in die Notaufnahmen

Herzinfarkt oder Schlaganfall sind absolute Notfälle und müssen schnell medizinisch versorgt werden – hier zählt jede Minute!

Die Chefärzte der kardiologischen Abteilungen, Prof. Dr. Jan Torzewski und Priv.-Doz. Dr. Peter Steinbigler, wenden sich heute mit einem dringenden Appell an alle Allgäuerinnen und Allgäuer: Ein Herzinfarkt ist ein absoluter Notfall und muss schnell medizinisch versorgt werden – hier zählt jede Minute! Die entsprechenden kardiologischen Abteilungen an den Kliniken Kempten, Immenstadt und Mindelheim stehen nach wie vor 24 Stunden am Tag für Patienten mit Herzinfarkt und anderen akuten Erkrankungen des Herzens zur Verfügung.

Auch ein Schlaganfall ist eine ernstzunehmende und behandlungspflichtige Erkrankung. Wartet man mit den Beschwerden zu lange, können die entstehenden Schäden bleibend sein. Wir sind weiterhin 24 Stunden am Tag für Sie da!

KVB-Bereitschaftspraxen in Container vor die Kliniken in Immenstadt und Kempten ausgelagert

Neue Standorte der Praxen vor der Notaufnahme am Klinikum Kempten und vor dem GZI östlich der Klinik Immenstadt

Die KVB-Bereitschaftspraxen an der Klinik Immenstadt und am Klinikum Kempten haben ihren Betrieb in eigens dafür aufgestellten Containern außerhalb der Klinikgebäude aufgenommen:

1. Immenstadt:
Die KVB-Bereitschaftspraxis befindet sich auf dem Parkplatz vor dem Gesundheitszentrum Immenstadt (GZI). Öffnungszeiten der Praxis:
Mittwoch und Freitag von 16 - 21 Uhr 
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 9 - 21 Uhr.

2. Kempten:
Die KVB-Bereitschaftspraxis befindet sich auf dem Parkplatz vor der Zentralen Interdisziplinären Notaufnahme (ZINA) am Klinikum Kempten.
Öffnungszeiten der Praxis:
Montag, Dienstag, Donnerstag  18:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch und Freitag  13:00 - 22:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag  08:00 - 22:00 Uhr.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Babygalerie

Babygalerie

Unfälle, Vergiftungen, Herzinfarkt - hier finden Sie schnell Hilfe

Notfallnummern

Permanente Befragungen zu Qualität und Zufriedenheit

Patientenzufriedenheit